Lehrgänge 2022

Kata-Spezial in Magdeburg

 

26.05. – 29.05. Kata-Spezial in Magdeburg

 

Heiko

 Dabei waren: Heiko und Sönke.

Programm: Insgesamt 7 Trainingseinheiten in verschiedenen Gürtel-Graden mit jeweils höheren Katas. Als besonderer Meister aus Japan unterrichtete Tatsuya Naka. Es kamen ca. 1.000 Teilnehmer.

Wieder haben wir sehr viele neue Eindrücke bekommen.

 

21.06. Willi Zahn (4. Dan) in unserem Dojo

 

 

Dabei waren in unserer Unterstufe: Vladislav, Martha, Kamelia, Lisa und Sönke.

Programm: Zunächst verschiedene Kihon-Techniken, dann die Kata „Heian Shodan“.

Willi, vielen, vielen Dank für diesen „kleinen Lehrgang“. Das hat uns wieder sehr gefallen und wir hoffen, dass Du mal wieder zu uns kommst!

 

19.07. – 28.07. Michael Hamm (4. Dan) in unserem Dojo

Dabei waren in unserer Unter- und Oberstufe: Marina, Anastasia, Vladislav, Martha, Dietmar, Katja, Sönke und einige Urlauber.

Programm: Kihon, Kumite und verschiedenen Katas, aber vor allem spezielle Kumite-Griffe und Bunkais.

Prüfungen am 28.07.: Marina, Anastasia und Vladislav Winkler für den 8. Kyu (gelber Gürtel) und Dietmar Völcker zum 3. Kyu (brauner Gürtel). Herzliche Glückwünsche an Euch!

Michael, vielen, vielen Dank für unseren 2-wochigem „Urlaubs-Lehrgang“! Das hat uns sehr gefallen und wir hoffen, dass Du mal wieder zu uns kommst!

 

01.08. – 05.08. Gasshuku in Meppen

 

 

Dabei waren: Sönke.

Programm: Es kamen ca. 700 Karatekas zusammen. Dauer: 5 Tage, jeweils früh 1 Std. Kata, vormittags 1,5 Std. und nachmittags 1,5 Std. (Kihon und Kumite). Insgesamt 18,5 Std..

Unter der Anleitung von 9 Lehrmeistern – darunter die Meisterin Yuko Hirayama und Meister Koichiro Okuma aus Japan – wurde ein individuell zugeschnittenes Übungsprogramm vom Weiß- bis zum Schwarz-Gurt aus verschiedenen Elementen absolviert.

Wir haben viele neue Erfahrungen bekommen. Es war wieder sehr, sehr gut!

 

12. 08. – 13.08. Michael Gehre (6. Dan) in Wyk auf Föhr

 

 

Dabei waren insgesamt 30 Karatekas von den Dojos unter anderem aus Kiel und Flensburg sowie Gästen aus Niedersachsen und NRW.

Programm:
Am Freitag gab es zunächst die Grundbasistechniken mit Zukis und Blocken, dann die Kata „Heian Shodan“.
Am Samstag begann das allgemeine Training, von weiß bis schwarz: es ging um klassische Kihon-Techniken und Kumite.

Da es an diesem Tag wirklich sehr heiß war und einige Prüflinge vom Festland gerne üben wollten, gab es für die übrigen Teilnehmer eine Stunde Pause und parallel wurden dann auch die Prüfungen abgenommen.

Nach Absprache mit den Teilnehmern wurde gemeinsam zur Kata und Bunkai auch parallel geübt für die Kata „Heian Shodan“ der Unterstufe bzw. „Jion“ der Oberstufe.

Es war wieder mal eine intensive, persönliche Erfahrung mit Michael in unserem nun tatsächlich achte Lehrgang in Wyk.

Die Prüfungen: Zyneb G., Line F. und Sophia F. zum 7. Kyu (orange); Aaron Jona P., Tjure H. und Dimitri S. zum 6. Kyu (grün); Ingrid M. zum 5. Kyu (blau); unser Insulaner Heiko Christiansen zum 3. Kyu (braun). – Herzliche Glückwünsche für Euch!

 

18.10. Knud (5. Dan) und Yvi (4. Dan) Möhle (von Kaltenkirchen) in unserem Dojo

 

(l.n.r.) Kamelia, Anastasia, Yvi, Lisa, Marina, Vladislav, Knud und Patrick

Dabei waren: Marina, Anastasia, Vladislav, Kamelia, Lisa, Alessia, Patrick und Sönke.

Programm: Yvi hat die Unterstufe übernommen und Knud die Oberstufe.

In der US: Yvi hat unseren Karatekas viele Grundtechniken zu Kihon und den Katas „Heian Shodan“ und „Heian Nidan“ sehr deutlich vermitteln können.

In der OS: Vor allem ging es um die Kata „Kanku Sho“, zunächst die Techniken und Kombinationen, dann Bunkai.

Yvi und Knud: Vielen, vielen Dank für diesen kleinen Dojo-Lehrgang! Unseren KaratekaInnen hat alles sehr, sehr gut gefallen und wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr mal wieder zu uns kommt!

 

22.11. – 01.12. Ulrich Rutsatz (6. Dan) in unserem Dojo

 

(l.n.r.) Ulrich, Heiko, Patrick, Lisa, Dietmar, Kamelia, Rainer, Alessia, Katharina, Anastasia und Marina.

Dabei waren: In der US und OS kamen (fast) alle Karatekas zu den Trainingszeiten.

Programm:

  • In der US: Bei Kihon hat Ulrich unsere bisherigen klassischen Techniken durch mehrere Kombinationen deutlich erweitern können, u.a. um die Technik Kokotsu-Dashi / Shuto-Uke nach vorne und zurück zu schreiten und wiederum vom Bauch oder vom Rücken her herum zu drehen. – Nach den vorigen geübten Techniken wurde die Kata „Heian Sandan“ vollständig ausgeführt.
  • In der OS: In ähnlicher Form wurden die vielen kombinierten Schritt-Techniken geübt. – Der Schwerpunkt lag auf der Kata „Tekki Nidan“.

Lieber Ulrich: Vielen, vielen Dank für diesen großartigen Dojo-Lehrgang! Es hat uns sehr, sehr gefallen und hoffen, dass Du mal wieder zu uns kommst! OSS!